Hidrex

Kontakt
Porträt

AGB
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum

Melden Sie sich bitte an, um in unserem Shop bestellen zu können.

Händler-Login

Benutzername

Passwort

Kontakt

HIDREX GmbH
Otto-Hahn-Str. 12
42579 Heiligenhaus
Telefon: 02056 - 98 11 0
Telefax: 02056 - 98 11 31
E-Mail: info@hidrex.de

   

Gleichstrom oder Pulsstrom?

Stand: 07-2012

Bei der Frage nach der richtigen Stromform und dem geeigneten Gerätetyp ist ausschlaggebend, welche Bereiche therapiert werden sollen und ob die behandelte Person besonders sensibel für Strom ist. Nachfolgende Tabelle gibt Ihnen eine kurze Übersicht:

Generell gelten für die verschiedenen Stromarten folgende Hinweise:

GS-Gleichstrom:
Das klassische Gleichstromverfahren ist seit vielen Jahren anerkannt und wissenschaftlich durch Studien abgesichert. Insbesondere ist der Gleichstrom aufgrund seiner hohen Wirksamkeit für die Therapie der Füße geeignet. Da der Gleichstrom noch immer als die effektivste Stromform angesehen wird, besteht bei unserem Pulsstromgerät die Möglichkeit, auf Gleichstrom umzuschalten.

PS-Pulsstrom / PSP-PulsstromPlus:
Das von Hidrex entwickelte Pulsstromverfahren wird aufgrund der physiologisch äußerst günstigen Stromform in wissenschaftlichen Untersuchungen als das optimale Therapieverfahren bewertet, insbesondere für empfindliche Patienten, Kinder und Jugendliche. Das bekannte Empfinden des Gleichstroms geht dabei nahezu verloren, insbesondere bei kleinen Verletzungen im Nagelbettbereich.
Beim Pulsstromverfahren wird der Gleichtrom mit einer für den Menschen günstigen Frequenz getaktet. Dies führt zu erheblicher Minderung der Stromwahrnehmung, ohne den Therapieerfolg stark zu mindern. Somit können mit Pulsstrom i. d. R. höhere Behandlungsströme erreicht werden, was den Erfolg der Therapie erheblich verbessert oder die Therapie von sensitiven Patienten (z. B. Kindern) ermöglicht.

Unbedingt empfohlen wird das Pulsstrom-Verfahren bei der Therapie der Achseln oder des Gesichts, da diese Hautbereiche meist sehr empfindlich auf Gleichströme reagieren.

Die neueste Weiterentwicklung aus dem Hause Hidrex heißt PulsstromPlus (PSP) und ermöglicht die Einstellung der Pulsintensität. So kann über die Einstellbarkeit der Pulsbreiten zwischen einem sehr sensitiven bis hin zu einem möglichst effektiven Verhalten des Pulsstromes gewählt werden. Dabei gehen die Vorteile des Pulsstromes selbst bei max. Effektivität nicht verloren. Ausführliche Informationen zur Pulsbreitenverstellung finden Sie hier.

Geräte-Features in der Übersicht:

 

HIDREX GmbH - Otto-Hahn-Str. 12 - 42579 Heiligenhaus - Telefon: 02056 - 98 11 0 - Telefax: 02056 - 98 11 31 - E-Mail: info@hidrex.de